Firmenportrait

Über die Geschichte

1982
Am 1. April 1982 nimmt Ernst Schlachter als selbstständiger Landmaschinenmechaniker in einem bescheidenen Raum des elterlichen Landwirtschaftsbetriebs die Tätigkeit auf. Die Firma Ernst Schlachter, Mech. Werkstatt und Landmaschinen, Ryburgerstrasse 9 ist entstanden. Im gleichen Jahr wird in der Maschinenhalle des Vaters eine Werkstatt eingebaut und die ersten Vertretungen der Marken Deutz, Rapid und Pöttinger werden übernommen. Durch die Übernahme von Husqvarna wird auch der Weg in den Bereich Motorgeräte eingeschlagen.

1991
Im August 1991 tritt der erste Lehrling seine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker an.

1992
Da die Werkstatt in der Maschinenhalle zu knapp wird, wird der Neubau der Maschinenhalle realisiert. In den folgenden Jahren wird ein Teil der Werkstatt in die neue Halle umgelagert. Die alte Werkstatt wird als Raum für die Metallbearbeitung und als Schlosserei hergerichtet und bis heute so genutzt.

1997
Die Einzelfirma wird in die heutige Schlachter Landtechnik und Arealtechnik GmbH umgewandelt. Im selben Jahr wird die Markenvertretung der Case IH Traktoren übernommen.

2010
Der Hydraulikschlauch-Stützpunkt der Firma Heizmann AG wird geschaffen. Das Angebot für die Landwirtschaft, das Baugewerbe und die Industrie im Bereich Hydraulik wird stark ausgebaut.

2018
Im Bereich Motorgeräte wird die Vertretung der Marke Stihl übernommen.

Unser Team

Ernst Schlachter

Werkstatt

Geschäftsinhaber
Werkstattleitung
Verkauf

Lukas Schlachter

Werkstatt

Landmaschinenmechaniker


Simon Jegge

Werkstatt

Landmaschinenmechaniker


Ferdinand Stalder

Werkstatt

Motorgerätemechaniker
Verkauf Stihl-Produkte

Irène Schlachter

Büro

Sekretariat
Buchhaltung